Aktuelle StipendiatInnen

Aus dem Jahresbericht des Proyetco Ija´tz von 2017

Im Jahr 2017 betreute das Projekt 62 StipendiatInnen:

  • davon 31 Frauen und 31 Männer
  • 39 OberschülerInnen
  • 23 UniversitätsstipendiatenInnen

Sie stammen aus 15 unterschiedlichen Regionen des Landes:

  • 12 StipendiatInnen stammen aus Quiché
  • 7 StipendiatInnen stammen aus Huehuetenango
  • 10 StipendiatInnen stammen aus Chimaltenango
  • 5 StipendiatInnen stammen aus Sololà
  • 4 StipendiatInnen stammen aus Quetzaltenango
  • 4 StipendiatInnen stammen aus der Provinz Guatemala
  • weitere vertretene Regionen sind: Totonicapán,Sacatepéquez, Alta Verapaz, Baja Verapaz, Suchitepéquez, Esquintla, Izabal, Petén, Chiquimula

Die Univeristätsstipendiaten erhalten 1.600 Quetzales (circa 190 Euro) pro Monat, die Oberstufenschüler 900 Quetzales (circa 105 Euro) pro Monat.

 

Die UniversitätsstipendiatInnen waren in folgenden Fächern eingeschrieben:

Krankenpflege (4), Jura (3), Grundschulpädagogik (3), Agrarwissenschaften (3), Betriebswirtschaft (2), Archäologie, Anthropologie, Soziologie, Buchprüfung, Mathematik (Lehramt), Informatik, Medizin, Sozialarbeit, und Elektrotechnik (jeweils 1)

 

Unsere StipendiatInnen des mittleren Bildungsniveaus belegten folgende Schwerpunkte  (Fachabitur mit Berufsausbildung/Abitur):

Vorschulpädagogik (8), Buchhaltung (7), Umwelt und natürlich Resssourcen (3), Informatik (3), Grundschulpädagogik (3), Betriebswirtschaftslehre (2), Sekretärin, Agrarwissenschaften, Handarbeit und Nähen, Musiklehramt Grundschule, Tourismus, Automechanik, Krankenpflegehelferin, technischer Zeichner, Elektriker (jeweils 1)

 

Es wurden die folgenden Abschlüsse erreicht:

Zwei Universitätsabschlüsse in grundschulpädigagik und einer in Krankenpflege, sowie 14 Abschlüsse im mittleren Bildungsniveau (Fachabitur mit Berufsausbildung) in folgenden Bereichen:

Vorschulpädagogik (3), Buchhaltung (2), Umwelt und natürlich Ressourcen (2), Vorschulpädagogik, Sekretärin, EDV, Näherin, Automechanik und Betriebswirtschaftslehre jeweils (1)

 

Der Artikel ist auch in ESPAÑOL verfügbar.